wp_head(farbenfroh-abgestempelt)

Memory in a Box

 Heute zeige ich euch eine Erinnerungsbox, in der ihr all die kleinen und großen Begebenheiten des Lebens , die euch am Herzen liegen, festhalten könnt.

PB5

 

Vor nicht allzu langer Zeit, ist mein Vater recht plötzlich verstorben. Sein Tod hat eine große Lücke, in unserer aller Leben hinterlassen. Es entstand recht schnell die Idee, ein Erinnerungsbuch für unsere Familie zu gestalten, in dem jeder (der möchte) seine Erinnerungen an unser gemeinsames Leben festhalten kann. Es sollten keine Romane werden, aber die kleinen Anekdoten, die einen zum schmunzeln bringen, schöne gemeinsame Momente, bestimmte Redewendungen, und alles was einen mit meinem Vater verbindet.
Über die erste Seite des Buches, bin ich bisher nicht hinaus gekommen. Und ich weiß, dass es anderen Menschen, die ähnliches erlebt haben, mit ihren Erinnerungsalben auch so ergangen ist. Es ist schwierig die richtigen Worte in dem Moment zu finden, in dem man “kurz mal Zeit” hat. Ob man genau dann, die nötige emotionale Stabilität besitzt, sich alles von der Seele zu schreiben, ist eine andere Sache. Ich nenne es mal Schreibblockade.
Eine Bekannte gab mir den Tipp, erst mal klein anzufangen. Eine Box mit Zetteln sollte es sein, auf die man Stichpunkte schreib; und so erst einmal Erinnerungen sammelt, bevor man sie zu einem großen ganzen zusammen fasst…

               Was soll ich sagen,…. klappt super

PB2

Hier ist meine Box, mit meinem Papa und mir ( geringfügig jünger als heute). Und da ich bei dem Geruch von Sägespänen immer an meinen Papa erinnert werde, ist sie natürlich in Holzoptik. An der einen Seite habe ich eine kleine Lasche mit Papier und Stift angebracht, so kann der Gedanke gleich auf Papier gebracht werden.

PB3

Auf der gegenüberliegenden Seite ist ein Schlitz eingestanzt, in die man die Zettel einstecken kann, so muss die Box nicht jedes Mal geöffnet werden.

Ich werde in einigen Tagen die Anleitung zu der Box hier einstellen.

Ich denke, dass die Box eine gute Möglichkeit ist, Gedanken und Begebenheiten festzuhalten. Sei es nun um sich an einen geliebten Menschen zu erinnern oder um die fast täglichen Entwicklungen des eigenen Kindes festzuhalten.

Wenn ich Euch mit dieser Idee, eine Anregung geben konnte, hinterlasst mir doch einen Kommentar.

                                                                                                                                          Jessi

Comments

  1. 1
    Katja says:

    Schöne Idee!

Hinterlasse einen Kommentar zu Katja Antworten abbrechen

*

&